Rezensionen


In unregelmässigen Abständen veröffentlichen wir Besprechungen/Rezensionen zu Büchern und anderen Medien (CD, DVD, BluRay, MC usw.); dies sind in der Regel aktuelle Neuerscheinungen, es kann sich aber auch um ältere Veröffentlichungen oder gar Klassiker handeln.

Die Artikel finden Sie bei der Veröffentlichung auf der Startseite; zusätzlich sind diese aber auch zu allen Erwähnungen des Buchtitels verlinkt.

Sie finden auf der Literatur-Seite unseres Portals alle uns bisher bekannten Titel zum Thema König Ludwig II. von Bayern, gruppiert nach Themen, wie Biografie, Reise, Kinder- und Jugenbücher usw.

Am schnellsten kommen Sie zu einem Ergebnis, wenn Sie oben rechts (im dunkelblauen Titelfeld) den Autor oder Buchtitel in das Suchfeld eingeben. Die darauf folgende Seite zeigt Ihnen alle Fundstellen als Link zu der jeweiligen Seite, auf der das Stichwort vorortet wurde.

Darüber hinaus können Sie sowohl in den Kategorien als auch in den „Tags“ nach den Begriffen suchen (Buchbesprechungen, Besprechung, Rezension usw.).

Alle Buchbesprechungen dieser Kategorie finden Sie z. B. hier.

 

Elmar D. Schmid/Kerstin Knirr/Alexander Rauch:
„Herrenchiemsee – Landschaft und Kunst“

Ein sehr schöner neuer Bildband mit ausführlichem Text (nicht nur) zum Schloss Herrenchiemsee ist jetzt erschienen.Zur Buchbesprechung…

Erich Adami/Alfons Schweiggert:
„König Ludwig II: Seine triumphale Reise durch Franken“

Von der Frankenreise sind von keinem der vielen Begleiter des Königs Aufzeichnungen oder Tagebuchnotizen über diese Fahrt hinterlassen worden. Das vorliegende Buch konnte daher nur in großer Fleißarbeit in der Recherche entstehen.Wie ein königliches Reise-Logbuch führen die Autoren den Leser durch die einzelnen Stationen der Reise: von München über Bayreuth, Münchberg, Hof, Bamberg, Schweinfurt, Bad Kissingen, Hammelburg, Gemünden, Lohr, Aschaffenburg, Würzburg, Kitzingen, Nürnberg, Fürth, Erlangen und über Augsburg wieder zurück nach München.Die in dem Buch vorgestellten 17 Stationen dieser Reise sind so detailliert und doch kurzweilig beschrieben, dass man tatsächlich das Gefühl haben kann, dabei gewesen zu sein.Zur Buchbesprechung…

Oliver Pötzsch:
„Die Ludwig-Verschwörung“

Was am meisten fasziniert, war die Tatsache, dass sich Oliver Pötzsch praktisch bis zur letzten Seite  immer wieder neue Überraschungen, die den Leser verblüffen, ausgedacht hat. Spannung ist garantiert, bis zum Ende des Romans.Zur Buchbesprechung…

Marcus Spangenberg:
„Ludwig II. Der andere König“

Spangenberg-der_andereEin wichtiges Anliegen des Buches ist es aufzuzeigen, wie die historische Person Ludwig hinter einem unscharfen Schleier von ständig wiederholten Klischees verschwindet.Der ungeklärte Tod Ludwigs II. im Starnberger See ist in dem Buch schnell abgehandelt, obwohl es doch erdrückende Hinweise auf einen Königsmord gibt. Dieses Thema stand wohl für Marcus Spangenberg nicht so sehr im Vordergrund, obwohl es zu einer Biographie eigentlich dazugehört.Was will das Buch dem Leser also sagen? Ludwig  war nicht wie die Anderen und er wusste es. Ludwig war ein Getriebener und er war meist unglücklich. Er hatte keinen ebenbürtigen Freund, der ihm in kritischen Situationen beigestanden hätte. Sein politisches Umfeld und seine Zeit hat ihn immer mehr zu diesem anderen König gemacht, den uns der Autor näher bringen will. Der Leser lernt bei der Lektüre den König ein bisschen besser zu verstehen.Zur Buchbesprechung…

Fritz Fenzl:
„Magische Orte von König Ludwig II.“

Fenzl-Magische OrteDer schreibefreudige Münchner Gymnasiallehrer Dr. Fritz Fenzl hat ein neues Buch über „Magische Orte“, diesmal über die „von König Ludwig II.“ geschrieben. Wer den Autor kennt, weiß sicher, was ihn erwartet…Zur Buchbesprechung…

Alexander Ballhaus:
Seenacht – Kriminalroman

In geheimer Mission begibt sich Graf Alexander von der Thann auf Spurensuche, um im Auftrag der österreichischen Kaiserin Elisabeth das Rätsel um den Tod des Bayernkönigs Ludwig II. zu lösen. Als er aber in München eintrifft, sind die Akten bereits geschlossen. Doch von der Thann tüftelt nicht nur gerne Kochrezepte aus, er verfügt auch über untrügliches kriminalistisches Gespür, das ihn nicht nur einmal in Lebensgefahr bringt. Und er gewinnt Freunde, die ihn auf seinem Weg begleiten, allen voran die bezaubernde Juliane von Sternthal, in die er sich rettungslos verliebt. Mit ihrer Hilfe kommt der verdeckte Ermittler schließlich einer unglaublichen Verschwörung auf die Spur, deren Erschütterungen bis nach Wien reichen.Ein fulminanter historischer Kriminalroman: sorgfältig recherchiert, packend erzählt – und mit verblüffenden Wendungen, die bis zuletzt in Atem halten.weiterlesen …

Jahreskalender 2011
Bayerisches Staatsministerium der Finanzen

Jahreskalender 2011Ein neues Jahr beginnt und jedes Jahr gibt es unzählige Kalender; zum Teil sehr hübsche und zum Teil sehr nützliche. Zum Thema „König Ludwig II. von Bayern“ und zu seinen Schlössern gibt es zahlreiche Varianten an Fotokalendern. Die Schlösserverwaltung, die dem Finanzministerium in Bayern unterstellt ist, hat einen besonderen Jahreskalender 2011 im Angebot, der sich passend zur Landesausstellung mit dem König und seinen Schlössern beschäftigt. Wie könnte es passender sein, einen Kalender als „Zeitmesser“ zum Titel der Landesausstellung „König Ludwig II. und seine Zeit“ anzubieten. Ein schöner Jahresbegleiter. Die Besprechung finden Sie hier. 😆

Rudolf Reiser:
„König Ludwig II. – Mensch und Mythos zwischen Genialität und Götterdämmerung“

Reiser-Mensch Schon bevor das Buch erschienen ist, hat es einige Wellen geschlagen: wegen der vermeintlichen neuen These („Ludwig ist nicht der Sohn von König Maximilian II. Joseph…“) gab es Mord-Drohungen an den Autor und entsprechenden Polizeischutz. Unser Autor Erich Adami hat sich das Buch näher angesehen. Die Besprechung finden Sie hier. 🙁

„Mythos Burg“ – zwei Ausstellungen und ein Katalog

Titelbild Katalog der Ausstellung Mythos Burg Zwei Ausstellungen zeigen in zwei Städten als Kooperation das Thema „Burgen“: Berlin und Nürnberg. Die Geschichte der Burg als Bauwerk steht als Mittelpunkt in beiden Präsentationen. Der Autor hat die Berliner Ausstellung im DHM besucht und berichtet über einen Katalog, der auch König Ludwigs Schloss Neuschwanstein behandelt.weiterlesen…😛

Ursula Bartelsheim: „Versailles auf Rädern“

Die letzten beiden Waggons des königlichen Hofzugs stehen im DB-Museum in Nürnberg. Als Band 1 der Reihe „Objektgeschichten aus dem DB-Museum“ werden diese nun näher vorgestellt. Für Eisenbahn-Fans bietet das Heft nicht viel  Neues, als Ergänzung zum Museumsbesuch empfiehlt es sich aber durchaus. weiterlesen…😐

Heinz Häfner: „Ein König wird beseitigt

Titelbil Heinz Häfner Als einer der renommiertesten Psychiater widmet sich Prof. Dr. Heinz Häfner dem „Märchenkönig“ von einer neuen Perspektive aus. Häfner hatte Zugang zu sonst verschlossenen Quellen und führt aus, welche Rolle die damalige Psychiatrie als „brauchbares Hilfsmittel“ zur Absetzung eines Herrschers spielte. weiterlesen…😛

Rudolf H. Wackernagel: „Staats- und Galawagen der Wittelsbacher“

Staats- und GalawagenSeit 1952 befindet sich eine Sammlung mit ca. 25 historisch bedeutenden Repräsentationsfahrzeugen, Sänften und Schlitten im Marstallmuseum, das 1923 in den Hofstallungen des Schlosses Nymphenburg bei München gegründet wurde. Die Sammlungsbestände sind seit 1923 Eigentum des Wittelsbacher Ausgleichsfonds (WAF) – die museale Betreuung erfolgt durch die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen.Der hier besprochene Katalog knüpft an den letzten amtlichen Wegweiser des Marstallmuseums von 1995 an. Deponierte Fahrzeuge und der sonstige Bestand der Sammlung bleiben leider weitgehend unberücksichtigt. Andererseits wurde aber Bestand aus anderen Museen und Leihgaben einbezogen.weiterlesen…

Ernst Wrba (Fotos), Michael Kühler (Texte): „Die Schlösser König Ludwigs II.“

Die Schlösser König Ludwigs II.Inzwischen wurden zahlreiche Bücher über Burgen und Schlösser – insbesondere über die aus dem 19. Jahrhundert – veröffentlicht. Eingebettet in die Landschaften, Gärten und Parks sind die Gebäude durchaus schön in Szene zu setzen und decken oft eine Vielzahl an potenziellen Zielgruppen ab.Ein neuer Bildband über die drei „großen“ Schlösser König Ludwig II. von Bayern ist im Sommer im Verlagshaus Würzburg („Stürtz“) erschienen. Der Verlag bietet mit über 700 lieferbaren Titeln ein umfangreiches Programm an, das sich mit Bildbänden und großformatigen Bildkalendern zu Reisethemen, zur Geschichte und Burgenkunde, beschäftigt. weiterlesen…
Print Friendly, PDF & Email